Sprinkleranlage verhindert schlimmeres


Als die Brandmeldeanlage um 6.58Uhr auslöste machten sich 28 Feuerwehrfrauen und -männer aus Hausen und Oberrot auf den Weg zur Firma Klenk Holz AG. Dort hatte die Sprinkleranlage bereits ausgelöst und Rauch quoll aus dem abgekapseltem Hackerraum unter der Spanerlinie. Nach kurzer Lageerkundung wurde festgestellt, dass die Sprinkleranlage nicht alle Glutnester erreicht hat.
Nachdem die Sprinkleranlage abgeschaltet war wurde unter Pressluftatmer auf die Suche nach den Glutnestern, die sich in den Zwischenböden der verschiedenen Etagen befanden, gegangen.
Durch die verwinkelte Bauweise gestaltete sich die Suche schwerer als erwartet. Nachdem jedoch die Dämmung entfernt und einige Zugangsöffnungen geschaffen wurden konnte auch die letzten Glutnester beseitigt werden. Einsatzende war gegen 11.00Uhr.