Feuerwehrübung am 17.06.2017 bei der Firma Klenk Holz AG


Am 17.06.2017 führte die Freiwillige Feuerwehr Oberrot gemeinsam mit der Abteilung Hausen eine Übung bei der Klenk Holz AG durch. Mit insgesamt 40 Kameradinnen und Kameraden und 5 Fahrzeugen simulierte die Feuerwehr einen Brand an der Rückseite des Sägewerks. Anwesend war neben Kommandant Ewald Wurst und Abteilungskommandant Bernd Fritz auch der Ehrenkommandant Dieter Kraft.

Bereits im Mai 2017 war die Freiwillige Feuerwehr Oberrot und die Abteilung Hausen bei Klenk Holz vor Ort, um sich die Löschwasserentnahmestellen und die örtlichen Gegebenheiten anzuschauen. Anschließend wurde das Szenario am Sägewerk, allerdings an der Vorderseite, geübt.

An den Übungen im Mai und Juni nahmen auch die Kameradinnen und Kameraden teil, die in diesem Frühjahr und im letzten Jahr ihre Grundausbildung absolviert haben. Diese Kameradinnen und Kameraden hatten bisher keine Möglichkeit an einer Übung bei Klenk Holz teilzunehmen. Dies wurde mit dieser Übung und mit der Ortsbegehung nachgeholt.

Bei der Juniübung stand eine schnelle Brandbekämpfung im Vordergrund. Damit dies gewährleistet ist, muss eine schnelle Wasserversorgung aufgebaut werden. Mit einer Wasserentnahmestelle an der Rot und einem Hochfüllbehälter auf dem Werksgelände war dies innerhalb von vier Minuten sichergestellt. Am Ende der Übung wurden der Übungsablauf und weitere Fakten zur Übung besprochen. So wurden ca. 76.000 Liter Wasser verbraucht. Das entspricht einer Menge von 5.100 Litern pro Minute. Außerdem hat die Feuerwehr Oberrot noch die Möglichkeit durch das Legen von weiteren Leitungen die Wassermenge zu erhöhen. Insgesamt kann die Führungsmannschaft der Freiwilligen Feuerwehr Oberrot und der Abteilung Hausen unter Kommandant Ewald Wurst und Abteilungskommandant Bernd Fritz mit dem Ergebnis der Übung zufrieden sein. Auch von Klenk Holz waren Vertreter vor Ort. Anwesend waren die Herren Benjamin Vakalopoulos (Bereichsleiter Klotz- und Palettenproduktion, Kraftwerk), Jens Gudehus (Sicherheitsfachkraft) und Jürgen Lillich (Schichtleiter Klotz- und Palettenproduktion, Kraftwerk). So konnten sich diese bei der Übung ein Bild der Freiwilligen Feuerwehr Oberrot und der Abteilung Hausen, sowie dem Fuhrpark und den Möglichkeiten der Feuerwehr im Ernstfall machen. Im Anschluss an die Übung ging es in gewohnter Weise auf das Hausener Musikfest. Die Klenk Holz AG spendierte jedem Feuerwehrkameraden und jeder Kameradin ein Essen und ein Getränk.

Vielen Dank hierfür.

 

Autor: Ewald Wurst

Besprechung zur Übung

Alle Strahlrohre im Einsatz

Abschlussbild der Übung